... Dezember 2003

Speicherraum im alten Wasserhaus

Ein vergessener Platz, der Speicher im alten Wasserhaus Richtung Wilgartswiesen. Schon lange hat das alte Pumpenhaus seine ursprüngliche Funktion verloren. Verlassen und vergessen steht es da, das alte Wasserhaus. Horcht man an der Tür, so hört man das Wasser rauschen. Im Innern hat man dem Wasserhaus seine Pumpe beraubt. Es steht völlig leer. Eine Luke führt in den Speicherraum. Es ist ein kleiner Speicher. Licht fällt nur durch ein Dachfenster und erleuchtet spärlich den Raum. Zwei Säcke hängen da. Man hat sie scheinbar auch vergessen. Vergessen, wie das alte Wasserhaus an sich. Wir betreten leise den Raum und machen das Bild. Ein Augenblick wird festgehalten. Diesen Augenblick finden wir auf unserem Monatsblatt des Kalenders auf Zelluloid gebannt. Hier fällt Licht ins Dunkle. Dunkles erscheint im Licht. Wir hören das Wasser rauschen. Ist es nicht ein verborgener Augenblick der Schönheit ? – Die Schönheit des Unbeachteten.

Wenn Sie das nächste Mal am alten Wasserhaus vorbeilaufen, schliessen Sie die Augen und lauschen an der Tür. Horchen Sie auf das Rauschen des Wassers und rufen sie sich unser Bild vom Speicherraum ins Gedächtnis.

 

ZurĂĽck